psychologische_strat

Strategische Prozessberatung

Die Side by Side-Untersuchung hat gezeigt, dass bei Frauen blinde Flecken und Fehleinschätzungen bezüglich der Verhaltensweisen männlicher Führungskräfte vorherrschen. Zu ihren größten Stolperfallen zählt, dass sie Kritik an ihrer Arbeit oder ihrem Führungsstil, abwertende Äußerungen über ihre Entwicklungsmöglichkeiten und ihr Potenzial nicht hinterfragen, sondern unreflektiert für wahr halten. Das Dilemma dahinter: Engagierte Frauen wollen ihren Vorgesetzen ihre Leistungsbereitschaft versichern und erkennen dabei oftmals nicht, dass sie mit ihrem Können und ihrem Engagement Maßstäbe setzen, die ihr Gegenüber überfordert. Fatal wird dieser Prozess, wenn Frauen lieber erklären, werben, fragen, zweifeln und abwarten statt die verborgenen Beweggründe hinter dem vordergründigen Handeln von Entscheidern und Kollegen zu erkennen.

Was passiert, wenn Frauen in diesen Fehleinschätzungen verharren? Über kurz oder lang verliert das Unternehmen hervorragende Mitarbeiterinnen – durch Weggang, Flucht in die Mutterschaft oder fehlendes Zutrauen. Dieser Prozess kann wirkungsvoll gestoppt werden, indem Frauen lernen, ihre Fallen zu erkennen und ihr Gegenüber richtig zu lesen.

Was können wir für Sie als Unternehmen tun?

Wir beraten aus systemisch-psychologischer Perspektive Ihre karriereambitionierten Frauen, wie sie Verhaltensweisen und Aussagen ihrer Vorgesetzten richtig deuten können und wie sie darauf strategisch klug reagieren. Nicht in abstrakter Theorie, sondern anhand täglicher Beispiele, die die Frauen erleben.

Wir unterstützen Sie!

Wenn Sie nähere Informationen und / oder ein Beratungsgespräch wünschen, kontaktieren Sie mich gerne jederzeit – entweder per Mail contact@martinalackner.com oder telefonisch +49 177 4119652. Kommen Sie gerne direkt auf mich zu.